Repowering

Die Photovoltaikindustrie hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. Hohe Zubauleistungen in Europa und sinkende Strompreise in Verbindung mit dem hierdurch eingetretenen Kostendruck haben dazu geführt, dass die Effizienz von Komponenten und Systemen deutlich gestiegen sind. Insbesondere bei Solarmodulen, Wechselrichtern und Monitoringsystemen konnten durch technische Entwicklungen und Skaleneffekte die Wirkungsgrade gesteigert und die spezifischen Kosten wesentlich gesenkt werden.

Diese Entwicklung war derart deutlich, dass sich bereits jetzt durch den Austausch von Leistungskomponenten (Repowering) bessere Wirtschaftlichkeiten erzielen lassen. Bevorzugt geeignet hierfür sind die ersten Großanlagen, bei denen sich durch die hohe EEG-Vergütung bspw. der Austausch der Wechselrichter oder der Einbau besonders verlustreduzierter Trafos lohnt. Im Zuge derartiger Umbauarbeiten, bietet es sich unter Umständen auch an, das Monitoring zu überarbeiten oder aber vorhandene Mängel zu beheben.

 

Gern beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles „Repowering“ – Konzept.